Milo Trainer für  interkulturelle und kritische politische Bildung

Für ein tolerantes Miteinander

Wir sind mit dem Ziel unterwegs, emanzipatorische und kritische politische Bildung zu stärken.

Unsere Motivation

Bildung, Wissen und persönliche Kompetenzen für die Zukunft

Das Miteinanderleben unterschiedlicher Kulturen ist gesellschaftliche Realität. Dies birgt sowohl Herausforderungen als auch Chancen und interkulturelle Kompetenzen sind dabei von enormen Vorteil.

Wir wollen eine Auseinandersetzung mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit -insbesondere Rassismus und Antisemitismus- anregen sowie Kritik an diskriminierenden, antidemokratischen Praktiken und Strukturen vorantreiben.

Wir bieten ein breitgefächertes Bildungsangebot, worin jeder Teilnehmende eingeladen ist, sich auf den Weg hin zu einem verbesserten, vorurteilsbewussten, demokratischen und gesellschaftlichen Miteinander zu machen.

junge Frau zuversichtlich lächelnd

Didaktik und Methoden

Der Anti-Bias Ansatz

Das englische Wort „Bias“ bedeutet übersetzt „Voreingenommenheit“. In der pädagogischen Arbeit zielt der Anti-Bias-Ansatz darauf, eine Schieflage, die aufgrund von einseitigen Sichtweisen und Vorurteilsstrukturen entsteht, ins Gleichgewicht zu bringen und Diskriminierungen entgegenzuwirken.

Der Ansatz wurde in den 80er Jahren von Louise Derman-Sparks und Carol Brunson-Phillips konzipiert. Sie entwickelten antirassistisch ausgerichtete Erziehungskonzepte für Kinder im Vorschulalter.

Der Betzavta Ansatz

Betzavta (hebräisch:Miteinander) ist ein Übungsprogramm zur Demokratie-, Menschenrechts und Toleranzentwicklung aus Israel. Es wurde dort Mitte der 80er Jahre am Jerusalemer ADAM-Institute for Democracy and Peace entwickelt und Mitte der 90er in Zusammenarbeit mit dem CAP (Centrum für angewandte Politikforschung in München) für die Bildungsarbeit in Deutschland adaptiert.

Ziel ist es, Selbstreflexion, Empathie sowie demokratische Einstellungen und Verhaltensweisen zu fördern, um so den Weg für demokratische Entscheidungsprozesse und gewaltfreie Konfliktlösungen zu bereiten.

Themenseminare

Teambuilding mit jungen Frauen an einem Tisch sitzend zur interkulturellen Verständigung

Miteinander

Wie kann ich alltägliche Konflikte demokratisch lösen?

Im Alltag werden wir mit unterschiedlichen Interessenlagen rassistischen Vorurteilen konfrontiert. Gerade der Zuwachs an politischer und kultureller Vielfalt braucht demokratische Kompetenzen, um ein friedliches Zusammenleben zu sichern.

Schüler mit unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe habe gemeinsam Spaß

Interkulturell

Wie lässt sich Vielfalt gemeinsam gestalten?

In dem Seminar werden Selbstreflexion und Wahrnehmung durch erfahrungsorientierte Übungen unterstützt, um die bewusste Gestaltung der Fremdbegegnung zu ermöglichen.

Farbige Frau mit Shirt für anti-diskriminierende Gesellschaft in der Stadt

Anti-Bias

Wie äußert sich Diskriminierung im Alltag?

Mit einer Vielfalt an Inputs und interaktiven Übungen möchte dieser Workshop für die verschiedenen Gesichter von Diskriminierung sensibilisieren um eine Offenheit für alle zu leben und niemanden ungewollt auszuschließen.

Unser Programm für Schulen

Schulen sind Orte, an denen Kinder und Jugendliche lernen können, wie wichtig ein gleichberechtigter und fairer Umgang miteinander ist.

Um Vielfalt und Chancengerechtigkeit zu stärken und Diskriminierung vorzubeugen erfordert es diese Werte im Unterricht zu fördern und entsprechende Themen in den Schulalltag zu integrieren.

Zielgruppen
  • Für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe
  • Internationale Förderklassen
Themen
  • Erweiterung der Demokratiekompetenz
  • Internationale Förderklassen
Seminare
Didaktik
Seminar buchen

Beratung

  • Sie suchen nach Unterstützung in einem Konflikt, in dem Rassismus oder eine andere Form der Diskriminierung eine Rolle spielt?
  • Sie möchten in Ihrer direkten Umgebung oder Familie das Thema Rassismus / Diskriminierung  transparent machen und diskutieren?
  • Sie  möchten in Ihrem Team oder in Ihrer Organisation Hilfe und Unterstützung dabei erhalten, wie Sie besser rassismus-kritisch denken, sprechen und handeln können?
  • Sie sind eine von Diskriminierung betroffene Person und benötigen Stärkung und Begleitung?

Dann ist dieses Format vielleicht das richtige für Sie.

Milo Training Zoom Mockup

Jetzt auch online

Es muss nicht immer vor Ort sein. Viele unserer Seminarangebote bieten wir nun auch online an. Für unsere Online Formate nutzen wir Zoom oder Skype.

Online Termin buchen

Ihre Trainer

Im Rahmen unserer Seminare arbeiten wir ausschließlich im Team. Durch zusätzliches Beobachten und Analysieren wird den Teilnehmenden damit eine zweite Sichtweise geboten, welche bessere Möglichkeiten zur Selbstreflexion ermöglicht.

Lothar Knothe

Freiberuflicher Trainer für Betzavta, Anti-Bias & Toledo to do.

Miriam Briem

Freiberufliche Gestalttherapeutin sowie interkulturelle Trainerin.

Unsere Auftraggeber

Sprechen Sie uns an!

Ihre individuelle Fragestellung besprechen wir am liebsten mit Ihnen persönlich, sei es zu Weiterbildungsangeboten oder möglichen Beratungsprojekten.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie mit der Weiterverarbeitung Ihrer Daten einverstanden. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Danke für Ihre Nachricht.
Wir setzen uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung.
Beim Absenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es erneut.